Allgemeine Geschäftsbedingungen
der Firma Delius Immobilien AG

I. Allgemeine Bestimmungen

Die folgenden AGB sind Bestandteil jeder vertraglichen Vereinbarung mit Vertragspartnern der Delius Immobilien AG. Verträge werden explizit nur unter den genannten Bedingungen geschlossen. Abweichende, ergänzende oder entgegenstehende Regelungen werden nur mit Zustimmung durch die Delius Immobilien AG und Einhaltung der Schriftform Inhalt des Vertrages.

II. Nachweis- und Vermittlungstätigkeit

Vertragsinhalt ist der Nachweis von Vertragsabschlussgelegenheiten bzw. die Vermittlung von Verträgen betreffend Immobilien, insbesondere von Darlehens-, Miet-, Kauf-, Pacht-, Unternehmensanteils- oder Erbbaurechtsverträgen. Eine wirtschaftliche Erfolgsverpflichtung besteht nicht, es handelt sich um eine reine Dienstleistungstätigkeit. Es ist der Delius Immobilien AG gestattet Dritte mit der vertraglich vereinbarten Leistung zu beauftragen und mit anderen Maklern zusammen zu arbeiten. Aufträge von dem jeweils anderen Vertragspartner dürfen ebenfalls von der Delius Immobilien AG angenommen werden. Diese Tätigkeit wird in unparteiischer und pflichtgemäßer Weise ausgeübt, sodass keine Interessenkonflikte entstehen.

III. Entstehung des Provisionsanspruches

Der Provisionsanspruch gegenüber den Vertragspartnern („Kunden“) entsteht mit Abschluss eines notariellen Kaufvertrages bzw. eines Mietvertrages, der durch die Vermittlungs- oder Nachweistätigkeit der Delius Immobilien AG zustande gekommen ist. Eine Mitursächlichkeit für den Abschluss des Hauptvertrages genügt für das Entstehen eines Provisionsanspruches. Unter der Voraussetzung einer wirtschaftlichen Gleichwertigkeit, bleibt der Provisionsanspruch auch bestehen, wenn ein Vertrag zu anderen als den ursprünglich angebotenen Bedingungen oder über ein anderes Objekt des nachgewiesenen Vertragspartners abgeschlossen wird. Entsprechendes gilt, wenn der abgeschlossene Vertrag nachträglich von den Vertragsparteien einvernehmlich aufgehoben wird, der wirtschaftliche Erfolg nur unwesentlich von dem angebotenen Geschäft abweicht oder ein anderer als der ursprüngliche Vertrag mit dem Vertragspartner abgeschlossen wird (z.B. Mietvertrag statt Kaufvertrag). Werden weitere Geschäfte abgewickelt, die erst aufgrund der Leistungen der Delius Immobilien AG möglich wurden und mit dem ursprünglichen Vermittlungsauftrag in wirtschaftlichem und zeitlichem Zusammenhang stehen, entsteht ebenfalls ein Provisionsanspruch in voller Höhe.

IV. Höhe des Provisionsanspruches

Ausschlaggebend für die Höhe des Provisionsanspruches sind die Angaben in dem jeweiligen Exposé. Ist die Höhe der Provision nicht im Exposé angegeben und wurden schriftlich keine abweichenden Vereinbarungen getroffen gelten folgende Provisionssätze:

 

  • Verträge betreffend Vermietung und Verpachtung von gewerblichen Flächen:


 4 % der Miete für die gesamte Laufzeit des Vertrages inkl. Optionsmietzeiten, mindestens vier Monatskaltmieten. Die Provision erhöht sich um eine halbe Monatskaltmiete für den Fall der Vereinbarung einer Mietoption.

 

  • Verträge betreffend Vermietung von Wohnraum:


gemäß § 3 Wohnraumvermittlungsgesetz zwei Monatskaltmieten. Monatskaltmiete ist die monatliche vertraglich vereinbarte Grundmiete exklusive Neben- und Betriebskosten.

Wird die Miete im gewerblichen oder privaten Bereich, wenn auch nur vorübergehend, reduziert, ist dies für die Berechnung der Provision nicht maßgeblich; dies gilt auch für mietfreie Zeiten, Baukosten-, Umzugszuschüsse etc. Bei der Vereinbarung einer gestaffelten Miete ist der durchschnittliche monatliche Betrag während der gesamten Laufzeit des Vertrages als Berechnungsgrundlage für die Höhe der Provision ausschlaggebend.

 

  • Verträge betreffend Kauf:


Bei Abschluss eines Kaufvertrages beträgt die Provision 4,76 %.

Alle angegebenen Provisionssätze sind exklusive Umsatzsteuer zu verstehen.

Bei Kaufverträgen wird der wirtschaftliche Wert der Projektierung dem gesamten Kaufpreis hinzugerechnet, wenn vertragliche Nebenleistungen, welche die wirtschaftliche Verwertung des Grundstücks betreffen (z.B. Architektenleistungen oder Generalunternehmerverträge), vereinbart werden. Die Provisionssätze betreffend Kaufverträge finden auch bei dem Verkauf einzelner oder aller Anteile einer Gesellschaft Anwendung. Bei der Vermittlung von Wohnraum entspricht die Multiplikation einer Monatskaltmiete mit dem Faktor 2,38 zwei Monatskaltmieten inkl.19% Umsatzsteuer. Im gewerblichen Bereich entspricht die Multiplikation einer Monatskaltmiete mit dem Faktor 4,76 vier Monatskaltmieten inkl. 19% USt (Mindestprovisionsanspruch). Die Fälligkeit der Provision tritt ein mit Abschluss des Kauf- oder Mietvertrages und ist innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungslegung zu zahlen.

V. Sonstige Rechte und Pflichten

Die dem Makler übermittelten Kauf- bzw. Mietangebote sind bis zu dem Zeitpunkt des entsprechenden Vertragsabschlusses mit dem Auftraggeber für den Anbieter freibleibend. Die Delius Immobilien AG hat Anspruch auf Anwesenheit bei Abschluss des Vertrages. Wurde der Vertragsabschluss ausschließlich zwischen den Vertragsparteien geschlossen, ist der Kunde verpflichtet die Delius Immobilien AG unverzüglich über die wesentlichen Punkte des Vertrages, wie die Auskunft über den Vertragspartner und die Vertragskonditionen, zur Berechnung des Provisionsanspruches zu informieren. Ohne abweichende schriftliche Vereinbarung ist es dem Kunden weder gestattet Rechte an Dritte abzutreten, noch mit Gegenansprüchen aufzurechnen, die nicht unbestritten oder nicht rechtskräftig sind. Waren dem Kunden die Informationen über das Objekt bereits bekannt, hat dieser innerhalb von sieben Tagen ab Beginn der Tätigkeit durch die Delius Immobilien AG schriftlich darauf hinzuweisen.

VI. Haftungsbeschränkung

Die Haftung für alle Leistungen der Delius Immobilien AG wird, unabhängig davon, ob ein gesetzlicher Vertreter, Arbeitnehmer oder Erfüllungsgehilfe tätig wurde, auf vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln beschränkt. Es besteht weder eine über die Höhe der vereinbarten Provision hinausgehende Haftung, noch weitere Haftungsansprüche (insbesondere für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Genauigkeit und Aktualität der Informationen in den Exposés, die zwar von der Delius Immobilien AG vorab geprüft und für zuverlässig erachtet werden, aber auf Quellen und Informationen der Eigentümer basieren). Das Exposé wird explizit zu Informationszwecken erstellt, um Interessenten eine Entscheidungshilfe für die Frage anzubieten, ob grundsätzlich Interesse an dem Objekt besteht. Eine notwendige eingehendere Prüfung der darin enthaltenen Tatsachen und Beurteilungen durch den Empfänger, die für die Miet- oder Kaufentscheidung ausschlaggebend ist, wird durch das Exposé nicht ersetzt. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass ein angebotenes Objekt anderweitig bzw. nicht verkauft/vermietet wird. Bei einer schuldhaften Verletzung des Lebens, Körpers oder der Gesundheit haftet die Delius Immobilien AG nach den gesetzlichen Bestimmungen.

VII. Datenschutzbestimmungen

Gemäß § 33 Abs. 1 Bundesdatenschutzgesetz wird der Auftraggeber von einer möglichen Nutzung, Speicherung und Weitergabe der übermittelten personen- oder objektbezogenen Daten zur Vertragserfüllung unterrichtet. Eine Weitergabe der Daten wird nur bei einer Notwendigkeit für die Vertragsdurchführung vorgenommen. Der Kunde ist nicht berechtigt, ohne Zustimmung der Delius Immobilien AG, Informationen an Dritte weiterzugeben, diese zu veröffentlichen oder in sonstiger Weise zu publizieren, da es sich um vertrauliche Daten handelt. Erlangen Dritte unberechtigt Kenntnis über die Informationen, die zu einem Vertragsabschluss mit Dritten führen, wird ein Provisionsanspruch in voller Höhe fällig.

VIII. Sonstiges

Gemäß § 306 Abs. 1 BGB bleibt der Vertrag grundsätzlich wirksam, auch wenn allgemeine Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise nicht Bestandteil des Vertrages oder unwirksam geworden sind. Sollten Regelungen nicht Vertragsbestandteil geworden sein, richtet sich der Inhalt des Vertrages gemäß § 306 Abs. 2 BGB nach den gesetzlichen Vorschriften.

Gerichtsstand ist München. Für die rechtliche Bindung ist ausschließlich die deutsche Fassung der AGB maßgeblich. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Delius Immobilien - Gewerbe Investment